proM.U.T. – Ausgewählte Nachrichten vom 01. bis 12.12.2015

Die Nachrichtentexte stammen vom jeweiligen Herausgeber der Nachrichten, sind ggf. ergänzt (kursiv, blaue Schriftfarbe) oder gekürzt. Die Links verweisen auf die Ursprungsseiten. Für den Inhalt der unter den jeweiligen Links zu erreichenden Seiten übernehmen wir keine Verantwortung (näheres s. Impressum).
Die Auswahl ist subjektiv. Kritisches Lesen wird empfohlen.


 

01. bis 12. Dezember 2015

Antibiotika-Minimierung: Die große Angst vor der Kennzahl 2
Abonnement top agrar online

In Hannover richteten der Bundesverband der beamteten Tierärzte (BbT) unddie Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover ein Seminar zur Antibiotika-Minimierung aus. Tierarzt Rolf Nathaus vom Vet-Team Rekenberichtete dabei über seine Erfahrungen mit hohen Werten bei der Therapiehäufigkeit.

TTIP: Weiterer Schritt zum „Chlorhuhn“ geplant
Abonnement top agrar online

Nächste Woche läutet die EU-Kommission den Prozess ein, in Europa künftig dieBehandlung von Geflügel-Schlachtkörpern mit Essigsäure zu erlauben. Bisher ist nur die Reinigung mit Trinkwasser erlaubt. Bereits im Jahr2013 hat die EU-Kommission die Reinigung von Rindfleisch-Schlachtkörpern mit Milchsäure erlaubt.

Ebner lobt DBV-Forderung nach mehr Geld für den Ökolandbau
Abonnement top agrar online

Grünen-Agrarsprecher Harald Ebner findet es gut, dass der Deutsche Bauernverband denÖkolandbau mehr unterstützen will und eine Aufstockung des Bundesprogramms Ökologischer Landbau auf 60 Mio. Euro fordert. Damitder Sektor aber wächst, brauche es Wissenszuwachs und massive Unterstützung durch die Agrarforschung.

Hessen verleiht Tierwohl-Preis
Abonnement top agrar online

Hessen macht sich fürs Tierwohl stark. Staatssekreätrin Dr. Beatrix Tappeservom Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hat am Donnerstag drei Nutztierhalter ausgezeichnet,die durch ihre Haltungssysteme oder Managementmaßnahmen zur Verbesserung des Tierschutzes beitragen.

Food Assemblys – Per Mausklick beim Bauern um die Ecke einkaufen
Abonnement dradio.de – Umwelt und Verbraucher
Autor Hutter, Ralf
Die Nachfrage nach regional produzierten Lebensmitteln nimmt zu.Gleichzeitig kaufen immer mehr Menschen online ein. Diesen beiden Entwicklungen will ein neues Konzept aus Frankreich Rechnung tragen:die Food Assembly. Hier kann man sich Lebensmittel aus der Region online aussuchen und sie einmal die Woche an einem Sammelpunkt abholen. 
Von Ralf Hutter
www.deutschlandfunk.de, Umwelt und Verbraucher
Hören bis: 18.06.2016 12:50
Direkter Link zur Audiodatei
‚Riesensauerei‘: PETA zeigt Landwirte an
Abonnement agrarheute.com
Ersteller af

Unser gestriger Artikel über die gestellten Strafanzeigen derTierrechtsorganisation PETA gegen Landwirte sorgte auf Facebook für Aufregung. Als „Riesensauerei“ bezeichnete ein User das Vorgehen.

Schlachtmenge geht um 7,3 % zurück, Preise stagnieren
Abonnement agrarheute.com
Ersteller Dr. Olaf Zinke/agrarmanager

Erstmals seit fünf Wochen ist die Schlachtmenge bei den Schweinen wieder unterdie Marke von einer Million gefallen. Für einen Preisanstieg hat der Angebotsrückgang jedoch nicht gesorgt.

Wissenschaftler plädieren für die kontrollierte Wiederverwertung von Speiseresten im Schweinetrog
Abonnement AHO Redaktion Grosstiere
Unter Schweine, Fütterung, top
Ersteller manfred.stein

Cambridge (aho)  Speiseabfälle sollten in der EU wieder an Schweine verfüttertwerden. Das fordern jetzt Wissenschaftler der Universität von Cambridge in der Fachzeitschrift  Food Policy. Nach den Ausführungen der Autorenkönnten so zwei Millionen Hektar Ackerland, welches bisher für die Produktion von Schweinefutter genutzt werden, wieder der Produktion vonmenschlicher Nahrung zugeführt werden.

Der Beitrag Wissenschaftler plädieren für die kontrollierte Wiederverwertung von Speiseresten im Schweinetrog erschien zuerst auf AHO Redaktion Grosstiere.

Strengere Cross-Compliance-Regeln bei EU-Agrarförderung
Abonnement top agrar online

Im Rahmen der Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) hat dereuropäische Gesetzgeber im Bereich der Cross Compliance ab dem Jahr 2015 das sogenannte „Frühwarnsystem“ eingeführt. Dieses System ersetztdie bis Ende 2014 angewandte Bagatellregelung.

Hilse warnt vor „stillem Rückzug“ bäuerlicher Familienbetriebe
Abonnement top agrar online

„Die wirtschaftliche Situation auf unseren Höfen übertrifft in ihrennegativen Ausmaßen alle bisherigen Erfahrungen“, schildert Landvolkpräsident Werner Hilse die aktuelle Einkommensentwicklung inder Landwirtschaft.

Noch kein Therapienotstand in der Nutztiermedizin
Abonnement top agrar online

Bakterielle Infektionen können bei Nutztieren noch wirksam mit Antibiotika bekämpftwerden. Allerdings werden die Behandlungen auch hier durch resistente Keime immer schwieriger. Die Liste der Herausforderungen zur Reduktionvon Antibiotikaresistenzen wächst.

Bundesverwaltungsgericht: Bio-Metzger müssen zugesetzte Säfte kennzeichnen
Abonnement top agrar online

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat am Donnerstag in dritterInstanz entschieden, dass Bio-Gemüsepulver und Bio-Gemüsesaftkonzentrat in Bio-Wurst ohne EU-Zulassung und Deklaration als Zusatzstoff nichteingesetzt werden dürfen. Kläger ist ein Bioland-Metzger aus Niedersachsen.

DBV will Ökolandbau stärken
Abonnement top agrar online

In einem Positionspapier fasst der Bauernverband DBV die aktuellenHerausforderungen des Ökolandbaus in der Nachhaltigkeitsdebatte zusammen. Danach trägt der Ökolandbau den ökologischen Aspekten inbesonderem Maße Rechnung, muss sich aber in seiner Flächeneffizienz verbessern.

Landesraumordnungsprogramm Niedersachsen ohne großflächige Moorentwicklung
Abonnement top agrar online

Die Kritik der niedersächsischen Landwirte am ersten Entwurf desLandesraumordnungsprogrammes (LROP) hat Früchte getragen. Der kürzlich vorgelegte überarbeitete Entwurf kommt eher einer völlig neuen Fassunggleich, fasst Landvolkpräsident Werner Hilse die Reaktion der Landwirte zusammen.

„EEG wird zum Erneubare-Energien-Begrenzungsgesetz“
Abonnement top agrar online

„Der Vorschlag des Bundeswirtschaftsministeriums macht aus dem Gesetz fürden Ausbau Erneuerbarer Energien ein Gesetz, das den Ausbau begrenzt.“ Mit diesen Worten kommentiert Dr. Hermann Falk, Geschäftsführer desBundesverbands Erneuerbare Energie, das aktuelle Eckpunktepapier zur EEG-Novelle 2016.

Bauernfamilie aus TV-Bericht fühlt sich von Fernsehkoch „ausgetrickst“
Abonnement top agrar online

Die Bauern sollen und wollen sich der öffentlichen Diskussion stellen, soauch die Familie Kleinbielen aus Schwalmtal (Kreis Viersen). Der Mast- und Milcherzeugerbetrieb hatte dem Fernsehkoch Tim Mälzer für seinenARD-Lebensmittelcheck die Stalltüren geöffnet.

PETA stellt Strafanzeigen gegen Landwirte
Abonnement agrarheute.com
Ersteller ee

Die Tierrechtsorganisation hat in den letzten Wochen wieder Strafanzeigengegen Landwirte erstattet. Mit einem Geflügelhalter geht der Streit nun wohl vor das Landesgericht. Hier ein ein Überblick über die laufendenStrafanzeigen.

Gericht verschärft Stallbaugenehmigungen in Niedersachsen
Abonnement top agrar online

Das Oberverwaltungsgericht Lüneburg hat die Richtlinien fürBaugenehmigungen verschärft. Grund war ein Streitfall um einen Stallneubau. Laut einem Bericht im Weser Kurier haben erste Landkreisebereits reagiert. „Diese Urteile gelten landesweit für Ortslagen, deren Belastung höher liegt als der Grenzwert.

Beschwerdebrief der Veterinäre wegen visueller Fleischbeschau
Abonnement top agrar online

Der niedersächsische Landesverband der Fleischfachassistenten hat sich ineinem Brandbrief an das niedersächsische Landwirtschaftsministerium, den Landkreis Cloppenburg und die Landwirtschaftskammer Oldenburggewandt.

AfD fordert Stilllegungsprämie für Ställe
Abonnement top agrar online

Der Landesfachausschuss Landwirtschaft und Umwelt der AfDSchleswig-Holstein sieht einen sofortigen Handlungsbedarf in der deutschen Tierproduktion. Nahezu alle Schweine-, Rinder- undMilchviehhalter würden aufgrund stark sinkender Preise mit roten Zahlen arbeiten. Dazu Karl-Heinz Lenz, Vorsitzender des Fachausschusses

Haben PETA-Aktivisten tote Hühner mitgebracht?
Abonnement top agrar online

Auf einem Geflügelbetrieb in Gerlingen haben Aktivisten derTierrechtsorganisation PETA vor einiger Zeit Aufnahmen von 60 toten Hühnern in den Ställen gemacht. Dazu waren sie laut der StuttgarterZeitung mehrere Male nachts vor Ort. Landwirt Dieter Müller hält rund 4.000 Legehennen.

DLG diskutiert über moderne Landwirtschaft zwischen Anspruch und Wirklichkeit
Abonnement top agrar online

Ackerbau und Tierhaltung stehen mehr denn je in der öffentlichen Diskussion.Entwicklungen und lnnovationen der modernen Landwirtschaft zum effizienteren Ressourceneinsatz auf dem Feld oder zu neuenHaltungsbedingungen im Stall scheinen dabei kaum von der Gesellschaft wahrgenommen zu werden.

Ebner fordert von Schmidt ein NEIN zu Glyphosat
Abonnement top agrar online

Der Ständige Ausschuss für Pflanzen, Tiere, Lebens- und Futtermittel tagtheute in Brüssel. Regierungsvertreter aller EU-Staaten diskutieren dabei die Empfehlungen der europäischen Lebensmittelbehörder EFSA zurGlyphosat-Zulassung. Grünen-Agrarsprecher Harald Ebner appelliert an Bundesagrarminister Christian Schmidt.

Gefahr von Pyrrolizidinalkaloiden eindämmen
Abonnement top agrar online

Die Minimierung der als gesundheitsschädlich für Mensch und Tiereingestuften Pyrrolizidinalkaloide in Lebens- und Futtermitteln möchte das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) vorantreiben. Auf dem 16.BfR-Forum Verbraucherschutz diskutierten Wissenschaftsvertreter und Interessenvertreter über Strategien.

Nachhaltiges Schweinefleisch dank Essensresten
Abonnement scinexx | Das Wissensmagazin

Wissenschaftler fordern Aufhebung des Verbots von Lebensmittelabfällen als Schweinefutter

Umweltbundesamt empfiehlt ‚Klimasteuer‘ auf Fleisch
Abonnement agrarheute.com
Ersteller pd/hek

In einer aktuellen Publikation geht das Umweltbundesamt (UBA) mit derLandwirtschaft wieder mal hart ins Gericht. Vor allem die Fleischproduktion und nichtsaisonale Produkte mit langen Transportwegenbelasten laut UBA weiter Umwelt und Klima.

Frankreich: H5N1-Geflügelpest erfasst weitere Region
Abonnement AHO Redaktion Grosstiere
Unter Geflügel, Seuchen, top
Ersteller manfred.stein

Paris (aho)  In Frankreich wurden weitere vier Geflügelbeständeidentifiziert, die vom H5N1-Geflügelpestvirus infiziert sind. Wie das Agrarministerium in Paris heute mitteilt, liegen die betroffenenBestände im Departement Haute-Vienne. Zuvor war das Virus in den Departements Dordogne und Landes aufgetreten. Damit erhöht sich dieZahl der insgesamt betroffenen Geflügelbestände auf zehn.

Der Beitrag Frankreich: H5N1-Geflügelpest erfasst weitere Region erschien zuerst auf AHO Redaktion Grosstiere.

WDR über die „Milchpreislüge“
Abonnement top agrar online

In der WDR-Service-Sendung „Könnes kämpft“ ging es am Montagabend unterdem Titel „Die Milchpreislüge: Was uns billige Milch wirklich kostet“ um den niedrigen Milchauszahlungspreis für die Bauern von derzeit 24bis 28 Cent. Im Laden kostet der Liter zwischen 55 Cent und 1.19 Euro.

Greenpeace hält Bauernverband für heuchlerisch
Abonnement top agrar online

Der Bauernverband hat am Dienstag anlässlich des Situationsberichtes 2015auf die drastischen Gewinneinbußen der Landwirte hingewiesen. Die Umweltorganisation Greenpeace sagt, „selbst schuld“! „Das Gejammer desBauernverbandes ist heuchlerisch. Er hat selbst dafür gesorgt, so Martin Hofstetter.

Freie Wähler fordern Schutz der Landwirtschaft vor Preisdumping
Abonnement top agrar online

Die Fraktion der Freien Wähler im bayerischen Landtag hat die Regierung desFreistaats aufgefordert, sich auf Bundesebene für einen besseren Schutz der Landwirtschaft vor Preisdumping durch marktbeherrschendeUnternehmen einzusetzen.

Öko-Umsteller brauchen Verlässlichkeit
Abonnement top agrar online

Verlässlichkeit in den politischen Rahmenbedingungen ist eine Grundvoraussetzung, mehrLandwirte für den Ökolandbau zu gewinnen. Das haben mehrere Referenten übereinstimmend bei einem Fachgespräch zum Thema „Bio-Landwirtschaft“zum Ausdruck gebracht, das die Grünen durchgeführt haben.

Die besten Praxis-Videos zur Ferkelproduktion
Abonnement agrarheute.com
Ersteller Krenn

Wie machen es die Anderen? Videos aus der Praxis zeigen Einblicke in dieSauen- und Ferkelställe verschiedenster Betriebe – Tipps zu Haltung, Fütterung und Vermarktung inklusive.

Situationsbericht: Wirtschaftliche Lage der Bauern drastisch verschlechtert!
Abonnement top agrar online

„Die wirtschaftliche Lage der deutschen Landwirtschaft hat sich wegen starkgesunkener Erzeugerpreise drastisch verschlechtert. Wesentliche Ursachen sind neben dem Russland-Embargo Konjunkturschwächen innachfragestarken asiatischen Ländern sowie gut versorgte internationale Märkte.

Verdacht auf Geflügelpest: Landratsamt gibt Entwarnung
Abonnement agrarheute.com
Ersteller Landratsamt Cham/lu/ee

Nach der vorsorglichen Keulung von etwa 13.000 Tieren in Bayern, liegen nundie Laborergebnisse vor. Laut Landratsamt handelt es sich um eine harmlosere Variante von H5N2 vor. Tierschützer kritisieren das Vorgehen.

2.500 Euro/Monat: Landwirte stehen ‚drastisch‘ schlechter da
Abonnement agrarheute.com
Ersteller dbv/hek

Die Unternehmensgewinne in der Landwirtschaft sind im Wirtschaftsjahr2014/15 um 35 Prozent eingebrochen. Im Schnitt verdienen Landwirte 2.500 Euro Brutto.

Gewinneinbrüche setzen Bauern unter Druck
Abonnement NDR.de – Nachrichten aus S-H

Viele Bauern haben mit massiven Gewinneinbußen zu kämpfen. Schuld sindgesunkene Weltmarktpreise und das Exportverbot nach Russland. Am härtesten trifft es die Milchbauern.

Niedersächsische Fleischkontrolleure schlagen Alarm
Abonnement NDR.de – Nachrichten aus Nds.

Fleischkontrolleure dürfen geschlachtete Tiere nur noch visuell untersuchen, so will eseine EU-Verordnung. Nun schlagen Kontrolleure und Tierärzte Alarm. Die Verbrauchersicherheit sei gefährdet.

Zündeten radikale Tierschützer Vereinsheim an?
Abonnement NDR.de – Nachrichten aus Nds.

Das Vereinsheim des Foxterrier-Verbands Hildesheim ist durch Brandstiftungzerstört worden. Nun hat sich die radikale Animal Liberation Front dazu bekannt. Die Polizei prüft das.

EU-Schweinepreise: Tiefpunkt erreicht – Notierungen stabilisieren sich
Abonnement ISN – schweine.net – News

Der europäische Schlachtschweinemarkt zeigt sich kurz vor Weihnachten und nach dem Stopp des Preisverfalls wieder fest.

ARD-Themenabend Rindfleisch: Was ist uns gutes Fleisch noch wert?
Abonnement top agrar online

In der Sendung „Hart aber fair“ ging es am Montagabend um den Wert gutenFleisches. Unter dem Titel „Das elende Leben der Steaks“ stellte Moderator Frank Plasberg fest, dass Rindfleisch und Milch bei uns heutebillige Massenware seien. Vorausgegangen war die Sendung „Lebensmittel-Check mit Tim Mälzer“.

Landwirtschaftsfonds: Bauern müssen Prämientafel an Hauswand anbringen
Abonnement top agrar online

Jeder Landwirt, der mehr als 2.000 Euro aus dem EU-Landwirtschaftsfonds fürdie Entwicklung des ländlichen Raums erhält (10.000 Euro auf 5 Jahre), muss die Öffentlichkeit per Alutafel im DIN-A 3-Format darüberinformieren. Das geht einigen Bauern aus der Oberpfalz deutlich zu weit.

Meyer will Gänsemanagement mehr Beachtung schenken
Abonnement top agrar online

Die Entwicklung der Gänsepopulationen und der Umgang mit den damitverbundenen möglichen Konflikten ist eines der diesjährigen Schwerpunktthemen des Landesjagdberichts, den das niedersächsischeAgrarministerium zusammen mit dem Landesjagdverband vorgestellt hat.

Tim Mälzer fordert Haltungskennzeichnung beim Fleisch
Abonnement agrarheute.com
Ersteller hek

Was ist den Verbrauchern das Tierwohl wert? In der ARD wurde am Montag vorallem über die Rinderhaltung in Deutschland diskutiert und die Folgen für den Verbraucher. Dabei ging es auch um eine „Haltungskennzeichnung“.

Geflügelpest in Roding: Es ist ein H5N2-Virus
Abonnement AHO Redaktion Grosstiere
Unter Geflügel, Seuchen, top
Ersteller manfred.stein

Cham (aho)  Bei dem in einem Bio-Geflügelbetrieb in Roding festgestelltenInfluenzavirus handelt es sich um den niedrig pathogenen Subtyp H5N2. Das teilt jetzt der Landkreis Cham mit. Auch bei dieser Variante derVogelgrippe besteht immer die Gefahr einer Weiterentwicklung zu einer für Vögel hoch ansteckenden Krankheit. Deswegen wurde auch die Keulungdes Tierbestandes auf dem betroffenen Geflügelhof durchgeführt, die im Verlauf des heutigen Montag abgeschlossen wird. Nach Abschluss derMaßnahme stehen umfangreiche Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten an, so der Landkreis in einer Medieninformation.

Der Beitrag Geflügelpest in Roding: Es ist ein H5N2-Virus erschien zuerst auf AHO Redaktion Grosstiere.

Grüne fragen nach Schutz der Moore
Abonnement DBT – hib-Meldungen Dt. Bundestages

Grüne fragen nach Schutz der Moore – Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit/Kleine Anfrage

Niedersachsen startet Ringelschwanzprämie
Abonnement top agrar online

In Niedersachsen wurden Anfang Dezember die ersten Mastschweineeingestallt, für die das Land dem Halter bei Verzicht auf das Schwänzekürzen eine Tierwohlprämie zahlt. „Das ist einParadigmenwechsel im Tierschutz, den wir in enger Kooperation mit den Tierhaltern vollziehen“, so Landwirtschaftsminister Christian Meyer.

Merkelbesuch: Landwirte verursachen Verkehrschaos in Leer
Abonnement top agrar online

Bundeskanzlerin Angela Merkel besucht heute die Bundeswehr in Leer. Diesen Anlassnutzen zahlreiche norddeutsche Landwirte, um auf ihre Not aufmerksam zu machen und ein Umdenken in der Agrarpolitik zu fordern.

Geflügelpest in Bayern: 12.900 Tiere gekeult
Abonnement top agrar online

Auf einem Geflügelbetrieb in Roding (Landkreis Cham) haben die Behörden dasVogelgrippevirus H5N2 festgestellt. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, werden nun vorsorglich die insgesamt 12.900 Legehennen,Enten, Gänse und Puten auf dem Hof getötet. Ein weiterreichendes Sperrgebiet wurde aber noch nicht eingerichtet.

Stiftung Warentest – Bio gegen konventionelle Lebensmittel
Abonnement Wirtschaft und Verbraucher – Deutschlandradio
Autor Kemna, Verena
Wer sich für teure Biolebensmittel entscheidet, erwartet frische Produktevoller Geschmack, frei von Schadstoffen und Pestiziden, die zudem nachhaltig erzeugt worden sind. Die neueste Bio-Bilanz der StiftungWarentest kann einige dieser Erwartungen nicht bestätigen. Biologisch erzeugte Lebensmittel sind nicht unbedingt besser als konventionellhergestellte Produkte.
Von Verena Kemna
www.deutschlandradio.de, Verbrauchertipp
Hören bis: 06.03.2016 11:55
Direkter Link zur Audiodatei
Verbot der Anbindehaltung vertagt
Abonnement agrarheute.com
Ersteller AgE/hek

Berlin – Das von der hessischen Landesregierung angestrebte bundesweite Verbotder ganzjährigen Anbindehaltung von Rindern wird vorerst auf Eis gelegt.

Ringelschwanzprämie gestartet
Abonnement agrarheute.com
Ersteller pd

108 schweinehaltende Betriebe und 126 Legehennenbetriebe nehmen inNiedersachsen an der Maßnahme „Ringelschwanzprämie“ teil. Jetzt fiel der Startschutz für die Tierwohlprämie.

Geflügelpest-Verdacht in Bayern: 13.000 Tiere gekeult
Abonnement agrarheute.com
Ersteller dpa/kk

In einem oberpfälzischen Geflügelbetrieb ist der Vogelgrippevirusnachgewiesen worden. Knapp 13.000 Tiere mussten notgeschlachtet werden. Die Pathogenität des Virus ist bisher ungeklärt.

Phosphatdüngung: Weitere Verschärfungen im Gespräch
Abonnement agrarheute.com
Ersteller AgE/hek

Berlin – Die Landwirtschaft muss sich auf weitere Reglementierungen zurVerminderung ihrer Nährstoffausträge einstellen. Insbesondere die Phosphateinträge stehen dabei im Fokus.

Geduldetes Gift – EU will Grenzwerte für Quecksilber lockern
Abonnement Telepolis Newsfeed
Autor tpred@heise.de (Susanne Aigner)

Anstatt die Quecksilber-Belastung in der Umwelt zu senken, setzt man lieber die Gesundheit von Menschen aufs Spiel

Drohende Strafzahlungen wegen Verletzung der Nitratrichtlinie
Abonnement EU-Umweltnews: alle Themen

In vielen Gebieten Deutschlands wird der Grenzwert der EU-Nitratrichtlinieüberschritten. Er soll das Grundwasser EU-weit vor Belastungen aus landwirtschaftlichem Düngemitteleinsatz schützen. In Deutschland stehtderzeit eine Novellierung der Düngeverordnung aus. Allerdings trägt der aktuelle Entwurf nicht dazu bei, die Grundwasserqualität zu verbessern.

Weiterlesen…

Frankreich: H5N1-Vogelgrippe breitet sich aus
Abonnement AHO Redaktion Grosstiere
Unter Geflügel, Seuchen, Zoonosen, Vögel
Ersteller manfred.stein

Paris (aho) – Die Vogelgrippe hat weitere französische Geflügelbetriebeerfasst. Wie das Agrarministerium in Paris heute mitteilte, wurde das H5N1-Virus in einer weiteren Entenhaltung im Departement Dordogne undim Departement Landes in einem Perlhuhn- und in einem Entenbestand nachgewiesen.

Der Beitrag Frankreich: H5N1-Vogelgrippe breitet sich aus erschien zuerst auf AHO Redaktion Grosstiere.

Pressekonferenz: H5N2-Vogelgrippe im Kreis Cham
Abonnement AHO Redaktion Grosstiere
Unter Geflügel, Seuchen, top
Ersteller manfred.stein
EU-Kommission: Sinkende Futterpreise kurbeln Fleischproduktion an
Abonnement top agrar online

Die Europäische Kommission blickt relativ optimistisch auf die Zukunft derNutzierhaltung in der EU bis 2025. „Ein stetiger Anstieg der Weltmarktnachfrage vor dem Hintergrund erschwinglicherFuttermittelpreise sollte die tierische Produktion befördern“, erklärte die Generaldirektion Landwirtschaft in Brüssel.

Prof. Sundrum sieht grundlegende Krise in der Tierhaltung
Abonnement top agrar online

Prof. Albert Sundrum von der Universität Kassel hat davor gewarnt, dieaktuelle gesellschaftliche Ablehnung der jetzigen Tierhaltung zu unterschätzen. Sundrum betrachtet die exportorientierteWirtschaftsweise vor diesem Hintergrund als Irrweg und sieht die heutige Viehhaltung in einer grundlegenden Krise.

Koalition in der Tierschutzpolitik uneins
Abonnement top agrar online

Innerhalb der Koalition zeichnet sich ein Konflikt um die künftigeTierschutzpolitik ab. Während Abgeordnete der CDU/CSU in der Bundestagsdebatte des Tierschutzberichts am vergangenen Donnerstageiner erneuten Novellierung des Tierschutzgesetzes eine Absage erteilten, hält die SPD genau dies für unerlässlich.

Schmidt verteidigt Landwirtschaft gegen Kritik von Klimaschützern
Abonnement top agrar online

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt hat die Landwirtschaft gegen Kritik an ihrenKlimaauswirkungen in Schutz genommen. „Die Landwirtschaft darf nicht zum Sündenbock der Klimaschützer werden“, warnte der Ministeranlässlich seines Besuchs des Klimagipfels der Vereinten Nationen (UN).

Eurostat-Zahlen belegen ungebremsten Strukturwandel
Abonnement top agrar online

Der Strukturwandel in der Landwirtschaft schreitet voran. Wie aus aktuellenZahlen des Statistikamtes der Europäischen Union (Eurostat) hervorgeht, ist die Zahl der Betriebe von 2003 bis 2013 europaweit um insgesamtmehr als ein Viertel auf rund 10,8 Millionen gesunken.

SPD will Schlachtung trächtiger Rinder verbieten
Abonnement top agrar online

Das Schlachten von Rindern im letzten Drittel der Trächtigkeit sollverboten werden. Das fordert die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Ute Vogt. Dazu wolle ihre Fraktion noch indieser Legislaturperiode das Tierschutzgesetz novellieren.

Grünes Licht für Joint Venture von Westfleisch und Danish Crown
Abonnement ISN – schweine.net – News

Die Europäische Kommission hat keine Bedenken gegen ein geplantes JointVenture der Schweineschlachtunternehmen Westfleisch und Danish Crown. Die Brüsseler Behörde genehmigte den Aufbau des WestCrown-Projekts zurEntbeinung von Sauenschlachtkörpern und der anschließenden Vermarktung des Fleisches.

Kein Land hat so viele Jäger wie Niedersachsen
Abonnement NDR.de – Nachrichten aus Nds.

Niedersachsen ist und bleibt Jagdland: Jeder 130. Bewohner hat einen Jagdschein, imBundesdurchschnitt ist es gerade einmal jeder 216. Bürger. Dafür sorgen auch viele Frauen.

Bayern-Bio: Erste Produkte im Handel
Abonnement top agrar online

REWE macht den Anfang, Andere werden bald folgen: Ab dem kommenden Montaggibt es im Handel die ersten Lebensmittel mit dem neuen bayerischen Bio-Siegel. „Jetzt können unsere Verbraucher zielsicher nach Bio ausBayern greifen“, sagte Bayerns Agrarminister Helmut Brunner bei der Markteinführung in einem REWE-Markt.

Felix Prinz zu Löwenstein mit Bundesverdienstkreuz geehrt
Abonnement top agrar online

Bundespräsident Joachim Gauck hat dem Landwirt und Vorsitzenden desBio-Spitzenverbandes Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), Dr. Felix Prinz zu Löwenstein, das Verdienstkreuz am Bande desVerdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. „Ich freue mich über die Auszeichnung“, sagt Löwenstein.

Junge DLG: Landwirtschaft zwischen Ernährungskult und Tütensuppe
Abonnement top agrar online

Mit dem hochaktuellen Thema „Landwirtschaft zwischen Ernährungskult undTütensuppe“ bietet die Junge DLG eine spannende Diskussionsplattform auf der kommenden DLG-Wintertagung in München. Im Mittelpunkt stehendie Frage nach den zukünftigen Verbraucherwünschen und die sich daraus ableitenden Anforderungen.

Bauern protestieren gegen Billiglebensmittel
Abonnement NDR.de – Nachrichten aus S-H

Mit einer ungewöhnlichen Aktion protestieren Landwirte in Itzehoe gegen dieAuswüchse der Konsumgesellschaft: Mit Aufklebern markieren sie Billigprodukte in Supermärkten.

Dringender Verdacht auf Geflügelpest im Kreis Cham
Abonnement AHO Redaktion Grosstiere
Unter Geflügel, Seuchen, top
Ersteller manfred.stein

Cham (aho) – Im Rahmen einer routinemäßigen Monitoring-Untersuchung desHausgeflügels wurden bei einem Geflügelbetrieb im Bereich der Stadt Roding (Landkreis Cham) Laborbefunde erhoben, die für eine Infektionder Tiere mit dem Erreger der Geflügelpest sprechen. Es handelt sich um einen Betrieb mit ca. 12.900 Tieren (Legehennen, Enten, Gänse undPuten). Nach weiteren Untersuchungen durch das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und das NationaleReferenzlabor, das Friedrich-Loeffler-Institut für Tiergesundheit (FLI), ergibt sich nach der aktuellen Befundlage ein amtlicher Verdachtauf Geflügelpest. Welcher Typ von Geflügelpest vorliegt, wird derzeit anhand weiterer Laboruntersuchungen am FLI geklärt.

Der Beitrag Dringender Verdacht auf Geflügelpest im Kreis Cham erschien zuerst auf AHO Redaktion Grosstiere.

„Meyer schwänzt erneut Verleihung der Goldenen Olga“
Abonnement top agrar online

Die Landesvereinigung der niedersächsischen Milchwirtschaft hat am Freitagden 15. Milchlandpreis in Form der goldenen, silbernen und bronzenen „Olga“ und vierstelliger Geldpreise verliehen. Familie Schulte ausRhauderfehn aus Leer hat es geschafft darf sich nun „Bester Milcherzeuger Niedersachsens 2015“ nennen.

Dem Ländle droht das Ende der Schweinehaltung
Abonnement top agrar online

Bei den derzeitigen Erzeugerpreisen von 1,25 € je Kilogramm Schlachtgewichtbzw. 30 € je Ferkel können die Landwirte nicht kostendeckend produzieren. Die baden-württembergischen Bauern trifft es dabeibesonders hart. Denn die Viehbestände sind kleiner als im Bundesdurchschnitt, und ihre Flächenausstattung ist geringer.

Süßwasser-Studie – Ressourcen knapper als gedacht
Abonnement Forschung Aktuell – Deutschlandfunk
Autor Röhrlich, Dagmar
Auch in dradio.de – Themen Wissenschaft
Etliche Studien versuchen, den zumindest annähernd genauen jährlichenWasserverbrauch aller Menschen zu berechnen. Eine neue Untersuchung legt nun nahe, dass die Ergebnisse bisheriger Kalkulationen die realenVerhältnisse stark unterschreiten. Zudem wird allzu oft eine wichtige Komponente außer Acht gelassen.
Von Dagmar Röhrlich
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Hören bis: 11.06.2016 17:40
Direkter Link zur Audiodatei
13.211 Seiten – Der Plan von der Rettung der Welt
Abonnement Forschung Aktuell – Deutschlandfunk
Autor Mrasek, Volker
Auch in dradio.de – Themen Wissenschaft
Der Sachstandsbericht des IPCC, des Klimarates der Vereinten Nationen, istdas geballte Klimawissen der Welt. Die Wissenschaftler werten jedes Mal die gesamte Fachliteratur aus und destillieren daraus die aktuellenKlimadaten. Fachliche Politikberatung in diesem Ausmaß – das ist beispiellos.
Von Volker Mrasek
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Hören bis: 11.06.2016 17:36
Direkter Link zur Audiodatei
Expertennetzwerk koordiniert Beratung zu Schwanzbeißen und Kupierverzicht in Niedersachsen
Abonnement ISN – schweine.net – News

Was zunächst wie eine einfache Projektbewilligung aussieht, entpuppt sichbeim genauen Hinschauen als Meilenstein. In Niedersachsen wurde heute ein Expertennetzwerk unter der Federführung der ISN und unterstützt vomLandwirtschaftsministerium in Hannover ins Leben gerufen.

Bartmer: Tierhalter müssen gesellschaftliche Akzeptanz erarbeiten
Abonnement top agrar online

DLG-Präsident Carl-Albrecht Bartmer hat die Tierhalter gegen die aus seiner Sichtteilweise unberechtigte Kritik verteidigt, gleichzeitig aber auch notwendige Veränderungen angemahnt. Beim DLG-Kolloquium „ZukunftNutztierhaltung: Was jetzt zu tun ist!

Schmidt fordert Fairness und Wertschöpfung in Lebensmittelkette
Abonnement top agrar online

Anlässlich des Lebensmittelgipfels am Donnerstag im Bundesagrarministeriumerklärte Landwirtschaftsminister Christian Schmidt Vertretern der Lebensmittelbranche, dass niedrige Erzeugerpreise und starkePreisschwankungen die Existenz vieler landwirtschaftlicher Betriebe in Deutschland bedrohen würden.

Parlamentskreis Tierschutz gegründet
Abonnement top agrar online

Auf Initiative des Deutschen Tierschutzbundes und mehrerer Abgeordnetenaller Fraktionen wurde Ende November der Parlamentskreis Tierschutz im Deutschen Bundestag gegründet. Ziel ist es, sich fraktionsübergreifendzu Tierschutzfragen auszutauschen und gegebenenfalls daraus parlamentarische Initiativen zu entwickeln.

Klimafreundlich essen – Weniger Fleisch, mehr Klimaschutz
Abonnement Wirtschaft und Verbraucher – Deutschlandradio
Autor Pesmen,Azadê
Vegetarier haben unterschiedliche Gründe dafür, kein Fleisch zu essen – zumBeispiel dem Tier zuliebe oder auch aus Rücksicht auf die Umwelt. Der komplette Fleischverzicht ist aber nicht die einzige Möglichkeit, wieman durch Ernährung das Klima schützen kann.
Von Azadê Peşmen
www.deutschlandradio.de, Verbrauchertipp
Hören bis: 03.03.2016 11:55
Direkter Link zur Audiodatei
BfR: Nach Glyphosat-Ärger Probleme mit dem Datenschutz
Abonnement Wirtschaft und Verbraucher – Deutschlandradio
Autor Siebert, Daniela
Auch in dradio.de – Umwelt und Verbraucher

Autor: Siebert, Daniela
Sendung: Umwelt und Verbraucher
Hören bis: 11.06.2016 12:50

Garrel: Putenstall brennt komplett aus
Abonnement NDR.de – Nachrichten aus Nds.

In Garrel (Landkreis Cloppenburg) ist in der Nacht zu Freitag eine 100Meter lange Halle vollständig ausgebrannt. Für die nächsten Tagen war eine Ansiedlung von Küken geplant.

Tierschutzbericht 2015 zeigt „deutliche Fortschritte beim Tierschutz“
Abonnement top agrar online

Bereits zum zwölften Mal legt die Bundesregierung am Donnerstag denTierschutzbericht vor. Inhaltlicher Schwerpunkt ist die Darstellung der Aktivitäten der Bundesregierung im Bereich Tierschutz auf nationaler,europäischer und internationaler Ebene.

Wirkung der Luftreinhaltungspolitik – Die Rückkehr der Wiesenvielfalt
Abonnement Forschung Aktuell – Deutschlandfunk
Autor Haas, Lucian
Auch in dradio.de – Themen Wissenschaft

Durch die Verbrennung von fossilen Brennstoffen wie Erdöl gelangenStickstoffverbindungen als Schadstoffe in die Luft. Der Regen wäscht sie wieder aus, trägt allerdings den Stickstoff in den Boden hinein, woer wie Dünger wirkt. In den Industrieländern spielt diese Düngung aus der Luft eine wichtige Rolle beim Rückgang der Pflanzenvielfalt in derNatur.
Von Lucian Haas
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Hören bis: 10.06.2016 17:45
Direkter Link zur Audiodatei

Schmidt: Fairness und Wertschöpfung in Lebensmittelkette
Abonnement Pressemitteilungen des BMELV

Anlässlich des heutigen Lebensmittelgipfels im Bundesministerium für Ernährung undLandwirtschaft erklärt Bundesminister Christian Schmidt: „Niedrige Erzeugerpreise und starke Preisschwankungen bedrohen die Existenzvieler landwirtschaftlicher Betriebe in Deutschland. Mein Ziel ist die Erhaltung einer vielfältigen Landwirtschaft.“

Schmidt: „Wir machen deutliche Fortschritte beim Tierschutz“
Abonnement Pressemitteilungen des BMELV

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt zum Engagement für mehr Tierwohl: „Wir machendeutliche Fortschritte beim Tierschutz. Das ist die klare Botschaft des aktuellen Tierschutzberichts und das ist auch die klare Botschaftmeiner Initiative Eine Frage der Haltung – Neue Wege für mehr Tierwohl.“

420.000 Tote durch Lebensmittelinfektionen
Abonnement agrarheute.com
Ersteller dpa

Die WHO fordert mehr Einsatz für Nahrungsmittelsicherheit. Denn jedes Jahrsterben 125.000 kleine Kinder an belasteten Lebensmitteln. Auch in Deutschland erkranken jedes Jahr 200.000 Menschen.

Land Grabbing in Europa
Abonnement Telepolis Newsfeed
Autor tpred@heise.de (Brigitte Zarzer)

Der Ausverkauf landwirtschaftlicher Flächen macht auch vor Deutschlandnicht Halt. Großinvestoren könnten künftig auch die Art der Bewirtschaftung stark beeinflussen

WHO-Wurstgate: Sauber aufgearbeitet von ARD Magazin „Plusminus“
Abonnement ISN – schweine.net – News

Das ARD-Magazin Plusminus hat sich gestern Abend noch einmal dieWurststudie der WHO vorgenommen. „Dass man Studien und Empfehlungen immer wieder hinterfragen sollte, zeige das Beispiel der angeblichgefährlichen Wurst“, führte Moderatorin Pinar Atalay in das Thema ein.

DNR-Steckbrief: Überprüfung der EU-Naturschutzrichtlinien
Abonnement EU-Umweltnews: alle Themen

Die EU-Kommission unterzieht derzeit die EU-Naturschutzrichtlinien einem“Fitness-Check“. Der überarbeitete DNR-Steckbrief stellt die Richtlinien und Hintergrundinformationen vor, klärt über denFitness-Check auf und zeigt die derzeitige politische Diskussion um den weiteren Prozess.

Weiterlesen…

Alle EU-Abgeordneten dürfen TTIP-Verhandlungstexte lesen
Abonnement EU-Umweltnews: alle Themen

Die Europäische Kommission und das Europäische Parlament haben gestern eineVereinbarung zum Zugang von EU-Abgeordneten zu den Verhandlungsdokumenten des Freihandelsabkommens zwischen EU und USA(TTIP) getroffen.

Weiterlesen…

Warnung vor Glyphosat-Verharmlosung
Abonnement EU-Umweltnews: alle Themen

Zahlreiche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Umweltorganisationenhaben an EU-Gesundheitskommissar Vytenis Andriukaitis appelliert, das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat erneut auf Krebsrisiken zu prüfenund neu zu bewerten.

Weiterlesen…

EU-Abgeordnete widersprechen Zulassung von neuem Genmais
Abonnement EU-Umweltnews: alle Themen

Der Umweltausschuss des Europäischen Parlaments hat am 1. DezemberEinspruch gegen die Zulassung von dem gentechnisch veränderten Mais NK603 x T 25 eingelegt.

Weiterlesen…

Naturland fordert ganzheitliche Agrarwende statt Teillösungen
Abonnement top agrar online

Der ökologische Anbauverband Naturland fordert von der Politik in Bund undLändern eine klare Linie auf dem Weg zu einer nachhaltigen und tiergerechten Landwirtschaft.

Thüringen plant Filter-Erlass für Schweineställe
Abonnement ISN – schweine.net – News

Das Thüringer Umweltministerium arbeitet derzeit an einem Filter-Erlass fürdie Schweine haltenden Betriebe im Land. Das kündigte Olaf Müller, landwirtschaftlicher Sprecher der Landtagsfraktion von Bündnis 90/DieGrünen, in einem Gastkommentar in der „Thüringer Allgemeinen“ an.

Frankreich: H5N1-Virus noch nicht unter Kontrolle
Abonnement AHO Redaktion Grosstiere
Unter Geflügel, Seuchen, top
Ersteller manfred.stein

Paris (aho) Die H5N1-Vogelgrippe breitet sich in Frankreich im DépartementDordogne weiter aus. Wie das Landwirtschaftsministerium im Paris jetzt mitteilte, wurde das Virus bei Gänsen einer Farm in Domme und beiTieren eine Entenfarm in Saint-Paul-la-Roche. Nachgewiesen. Zuerst war das Virus in einer Hinterhofhaltung in Piras in der Nähe von Périgueuxaufgetreten.

Der Beitrag Frankreich: H5N1-Virus noch nicht unter Kontrolle erschien zuerst auf AHO Redaktion Grosstiere.

Schweineproduktion: Hepatitis E–Virus weit verbreitet
Abonnement AHO Redaktion Grosstiere
Unter Lebensmittel, Schweine, top, Zoonosen
Ersteller manfred.stein

Berlin/Kiel/Hannover (aho)  In jeder fünften Roh- und Leberwurst lässt sich Erbmaterial desHepatitis E-Virus nachweisen. Das berichten jetzt Wissenschaftler dreier deutscher Forschungseinrichtungen in der FachzeitschriftInternational Journal of Food Microbiology. Das Ergebnis deutet auf eine weite Verbreitung des Hepatitis E-Virus in der Schweineproduktionund Fleischindustrie hin. Unbeantwortet bleibt die Frage, ob von den Würsten ein Infektionsrisiko für den Verbraucher ausgeht.

Der Beitrag Schweineproduktion: Hepatitis E–Virus weit verbreitet erschien zuerst auf AHO Redaktion Grosstiere.

StiKo Vet nimmt Arbeit am FLI auf: Kommission konstituiert sich am 1. Dezember 2015
Abonnement AHO Redaktion Grosstiere
Unter Arzneimittel
Ersteller manfred.stein

Greifswald – Insel Riems (FLI) – Heute nahm die Ständige ImpfkommissionVeterinärmedizin (StIKo Vet) mit ihrer konstituierenden Sitzung auf der Insel Riems ihre Arbeit auf. Im historischen Loeffler-Haus, in demFriedrich Loeffler 1910 das älteste Virusforschungsinstitut weltweit begründete, wurde Professor Uwe Truyen, Direktor des Institutes fürTierhygiene und öffentliches Veterinärwesen der Universität Leipzig, zum Vorsitzenden der Kommission gewählt. Die amFriedrich-Loeffler-Institut (FLI) eingerichtete Kommission bewertet weisungsunabhängig den Einsatz von Impfstoffen in der Tiermedizin. „DieArbeit der StIKo Vet wird sich an der Tätigkeit der entsprechenden Kommission für die Humanmedizin, die am Robert Koch-Institutangesiedelt ist, orientieren und Empfehlungen speziell für den Einsatz von Impfstoffen in der Tiermedizin aussprechen“, erläutert derPräsident des FLI, Prof. Thomas Mettenleiter. Am Hauptsitz des FLI auf der Insel Riems führt der Tierarzt Dr. Max Bastian die Geschäftsstelleder StIKo Vet.

Der Beitrag StiKo Vet nimmt Arbeit am FLI auf: Kommission konstituiert sich am 1. Dezember 2015 erschien zuerst auf AHO Redaktion Grosstiere.

Kleine handwerkliche Schlachtbetriebe dürfen wieder Fleisch im Schlachtraum zerlegen
Abonnement top agrar online

Im Zuge der Anpassung der Vorschriften zur Durchführung desgemeinschaftlichen Lebensmittelhygienerechts wird das nationale Verbot, Fleisch in Schlachträumen zu zerlegen und zu verarbeiten, für kleineund mittlere Betriebe aufgehoben.

DBV zur Weltklimakonferenz: Landwirtschaft ist Teil der Lösung
Abonnement top agrar online

Die Weltklimakonferenz in Paris muss klare Perspektiven für die Bioenergieeröffnen. Dies forderte der Deutsche Bauernverband (DBV) zu Beginn der Konferenz.

96 Wissenschaftler gegen Glyphosat
Abonnement agrarheute.com
Ersteller hermann.krauss@dlv.de

„Krebserregend oder nicht?“, das ist hier die Frage. Der Streit um die Neuzulassungvon Glyphosat geht in die nächste Runde. Nun haben sich knapp 100 internationale Wissenschaftler gegen den Wirkstoff ausgesprochen unddamit auch BfR sowie EFSA scharf kritisiert.

Schmidt: Landwirtschaft mit Sonderrolle im Klimaschutz
Abonnement Pressemitteilungen des BMELV

Anlässlich seines Besuches auf der Klimakonferenz COP21 in Paris und zur Rolle derLandwirtschaft beim Klimaschutz erklärt Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt: „Die Landwirtschaft hat eine Sonderrolle imKlimaschutz.“

15 Rinder verenden bei Brand in Sehnde
Abonnement NDR.de – Nachrichten aus Nds.

15 Rinder sind bei einem Brand auf einem Bauernhof in Sehnde umgekommen.Insgesamt 161 Einsatzkräfte verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf weitere Stallungen.

Schweine bei Tiertransporter-Unfall verendet
Abonnement NDR.de – Nachrichten aus Nds.

Ein Tiertransporter mit rund 160 Schweinen ist am Montagabend in Haren(Landkreis Emsland) von der Straße abgekommen. Mehrere Tier sind verendet. Der Fahrer kam ins Krankenhaus.

Sauerei beim Schweinepreis: Wer verdient eigentlich am Fleisch?
Abonnement ISN – schweine.net – News

Schweinehalter wirtschaften marktorientiert und wissen, Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.