proM.U.T. – Ausgewählte Nachrichten 27.05.2015

Die Nachrichtentexte stammen vom jeweiligen Herausgeber der Nachrichten, sind ggf. ergänzt (kursiv, blaue Schriftfarbe) oder gekürzt. Die Links verweisen auf die Ursprungsseiten. Für den Inhalt der unter den jeweiligen Links zu erreichenden Seiten übernehmen wir keine Verantwortung (näheres s. Impressum).
Die Auswahl ist subjektiv. Kritisches Lesen wird empfohlen.


 

27. Mai 2015

 

Verbesserung der düngerechtlichen Überwachung

Ein aktueller Gemeinsamer Runderlass (Gem.RdErl.) vom 24.4.2015 regelt die Zusammenarbeit zwischen Genehmigungs- und Überwachungsbehörden für Tierhaltungs- / Biogasanlagen und der Landwirtschaftskammer als Düngebehörde bei Genehmigungsverfahren und der Überwachung. Veröffentlicht wurde der Erlass im Niedersächsischen Ministerialblatt 2015/Nr. 17.

 

 

500 emsländische Bauern stellen sich MRSA-Wette

Wer ist verantwortlich für den Krankenhaus-Keim MRSA? Die Landwirte auf jeden Fall nicht, sagen sie selbst. Am Mittwoch haben sich 500 Bauern im Emsland freiwillig testen lassen.

Niederlande: Ferkelkastration erlebt Renaissance

Den Haag (aho) – Auch in den Niederlanden gestaltet sich der Ausstieg aus der Ferkelkastration zunehmend schwieriger. Wie einem Bericht des für die Landwirtschaft zuständige niederländische Wirtschaftsministeriums(Ministerie van Economische Zaken) zu entnehmen ist, sind im vergangenen Jahr rund ein Drittel (35%) der Ferkelerzeuger wieder zur chirurgischen Kastration zurückgekehrt.

Schleswig-Holstein: Kälber nur noch mit Beruhigungsmitteln enthornen

In Schleswig-Holstein dürfen Kälber künftig nur noch nach Gabe von Beruhigungs- und Schmerzmitteln enthornt werden. Des Weiteren sollen die Fußballen von geschlachteten Masthühnern auf Veränderungen untersucht werden, um die Tiergesundheit zu verbessern.

COPA und COGECA fordern harte Verhandlungen mit den USA

Die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) der Europäischen Union mit den USA muss auch einen deutlich besseren Marktzugang für europäische Agrarprodukte beinhalten. Diese Forderung haben die EU-Ausschüsse der Bauernverbände (COPA) und ländlichen Genossenschaften (COGECA) bekräftigt.

EU-Schweinefleischexporte steigen deutlich

Die EU exportierte zuletzt deutlich mehr Schweinefleisch. Im ersten Quartal des Jahres 2015 waren es 13 % mehr als im Vorjahreszeitraum. Dabei starteten die Exporte im Monat Januar eigentlich noch recht schwach.

Novelle des Bundesjagdgesetzes im Bundestag verschoben

Überraschend hat der Bundestag die für letzte Woche vorgesehene zweite und dritte Lesung der Novelle des Bundesjagdgesetzes abgesetzt. Es gehe darum, weitergehende gesetzliche Anpassungen vorzunehmen als bislang vorgesehen, hieß es zur Begründung.

Enthornung: In Schleswig-Holstein gelten neue Regeln

Für die Enthornung müssen in Schleswig-Holstein Kälber ab sofort neben Schmerzmitteln auch Beruhigungsmittel bekommen. Außerdem gelten neue Regeln für geschlachtete Masthühner.

Umweltklagemöglichkeiten in Deutschland europarechtswidrig?

Die Möglichkeiten für BürgerInnen und Gemeinden in Deutschland, in Umweltfragen vor Gericht zu ziehen, genügen möglicherweise nicht den EU-Standards. Diese Auffassung vertritt der Generalanwalt des Europäischen Gerichts in seiner Empfehlung für das Urteil des Gerichts.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.