proM.U.T. – Ausgewählte Nachrichten 20.05.2015

Die Nachrichtentexte stammen vom jeweiligen Herausgeber der Nachrichten, sind ggf. ergänzt (kursiv, blaue Schriftfarbe) oder gekürzt. Die Links verweisen auf die Ursprungsseiten. Für den Inhalt der unter den jeweiligen Links zu erreichenden Seiten übernehmen wir keine Verantwortung (näheres s. Impressum).
Die Auswahl ist subjektiv. Kritisches Lesen wird empfohlen.


 

20. Mai 2015

Darf man für mehr Tierwohl mehr Strukturwandel in Kauf nehmen?

Es gibt keinen Zusammenhang zwischen Tierwohl und Betriebsgröße. Diese Aussage aus dem viel diskutierten Gutachten „Wege zu einer gesellschaftlich akzeptierten Nutztierhaltung“ des Wissenschaftlichen Beirats Agrarpolitik untermauerte Prof. Dr. Regina Birner von der Universität Hohenheim.

Videos und Livecam zeigen Sauenhaltung

Wie läuft die künstliche Besamung beim Schwein ab? Wie kommt ein Ferkel zurWelt? Wie funktioniert die Milchtränke? Interessierte können das in kurzen Videos des Müllerhofes in Egenhofen nahe München selbst„erleben“. Der Müllerhof ist ein konventioneller Ferkelerzeugungsbetrieb mit 250 Sauen.

Agrarbericht 2015: Höfesterben scheint gebremst

Das Bundeskabinett hat heute den Agrarbericht 2015 verabschiedet.Mittlerweile geben weniger Landwirte ihren Betrieb auf als noch vor fünf Jahren. Der Mittelwert pro Jahr liegt nun bei 1,6 Prozent der Agrarbetriebe.

Die Landwirtschaft gehört in die Mitte der Gesellschaft

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt hat am heutigen Mittwoch den vom Bundeskabinett beschlossenen Agrarpolitischen Bericht der Bundesregierung vorgestellt.

GPS statt Bienenstich: Technik gegen Bienenklau

Imker klauen anderen Imkern die Bienenstöcke. Der Hauptgrund: Das Bienensterben macht die Völker wertvoll. Immer mehr Imker schützen ihre Völker und setzen auf moderne Technik.

Harte Zeiten für Bienenzüchter

Bienenklau, Varroa-Milbe und Jakobskreuzkraut machen den Imkern zu schaffen. Mit GPS-Sendern wollen sie sich nun gegen die Bienen-Diebe wehren – bleiben die anderen Probleme.

Initiative Tierwohl: Ergänzung in den Erläuterungen zu den Leitfäden beachten!

In dieser Woche sind die Erläuterungen zu den Leitfäden der Initiative Tierwohl noch einmal ergänzt worden. Dabei geht es um die Differenzierung von Raufutter und organischem bzw. gesetzlichem Beschäftigngsmaterial.

Antibiotikaresistenzen: DART 2020 – Was kann die Strategie der Bundesregierung?

Wie soll die Ausbreitung Antibiotika resistenter Keime künftig besser eingedämmt werden? Die Bundesregierung hat dazu in der vergangenen Woche die neue Deutsche Antibiotika-Resistenz-Strategie (DART 2020) mit einer großen medialen Unterstützung vorgestellt. DART 2020 enthält einen Sechs-Punkte Plan mit einem Bündel an Maßnahmen im Human- und Veterinärbereich. Doch dem Bekanntmachen des Strategiepapiers folgt die Kritik auf dem Fuße: von Schleswig-Holsteins Landwirtschaftsminister Robert Habeck.

 

 

Wir wurden systematisch fertiggemacht!

Was Bauernfamilien in Deutschland teilweise mitmachen müssen, nur weil sie ihren Betrieb und ihre Lebensgrundlage weiterentwickeln wollen, schildert ein Leserbriefschreiber in der am Freitag erscheinenden topagrar 6/2015, der ungenannt bleiben möchte.

In die Tageszeitungen damit!

In den Leserkommentaren auf unserer Homepage gibt es häufiger die Anregung, dass wichtige Meldungen und top agrar-Beiträge auch in den Tageszeitungen veröffentlicht werden müssten. Gute Idee, es gibt nur ein Problem: Die Tageszeitungen übernehmen in der Regel keine Beiträge, die sie nicht selbst recherchiert haben.

Dünge-Verordnung stellt Landwirte vor Dilemma

Niedersachsens Landwirte wollen verantwortliche Lösungen zum Schutz der Umwelterreichen, zugleich aber das Ertragspotenzial der landwirtschaftlichen Gunststandorte hierzulande ausschöpfen. „Darin sehen wir keinen Widerspruch“, sagt Landvolkpräsident Werner Hilse und kritisiert die zahlreichen Verschärfungen.

Schmidt startet Zukunftsstrategie Ökolandbau

Am Dienstag hat Bundesagrarminister Christian Schmidt seine Zukunftsstrategie Ökolandbau gestartet. Bis Ende 2016 will die Regierung dabei gemeinsam mit den Vertretern der ökologischen Lebensmittelwirtschaft eine Zukunftsstrategie für den ökologischen Landbau erarbeiten.

Biogasbetriebe klagen vor dem Verfassungsgericht

Der „Verein Nachhaltige Energien“ hat gegen das derzeit gültige EEG Klage vor dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe eingereicht. Hauptkritik: Mit dem EEG 2014 habe der Gesetzgeber den Bestandsschutz für Altanlagen erheblich verletzt.

Illegale Pflanzenschutzmittel: So können Sie sich davor schützen

Beim Handel mit illegalen Pflanzenschutzpräparaten streichen Kriminelle Gewinne wie im Drogenhandel ein. Hier erfahren Sie, wie Sie sich vor Betrug schützen können.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.