proM.U.T. – Ausgewählte Nachrichten 10.05.2015

Die Nachrichtentexte stammen vom jeweiligen Herausgeber der Nachrichten, sind ggf. ergänzt (kursiv, blaue Schriftfarbe) oder gekürzt. Die Links verweisen auf die Ursprungsseiten. Für den Inhalt der unter den jeweiligen Links zu erreichenden Seiten übernehmen wir keine Verantwortung (näheres s. Impressum).
Die Auswahl ist subjektiv. Kritisches Lesen wird empfohlen.


 

10. Mai 2015

 

Günther Jauch über die Wut der Bauern

Bei Günther Jauch geht es am Sonntagabend um 21:45 Uhr in der ARD um das Thema „Billige Lebensmittel“ und die Wut der Erzeuger darüber. Gäste sind Bauer Willi, Renate Künast von den Grünen, Fleischfabrikant Jürgen Abraham, Journalistin und Buchautorin Tanja Busse sowie Thomas Roeb.

 

Behörde verbietet Waldkindergarten wegen Lärm und Bodenverdichtung

Den Kindern des Bokhorster Waldkindergartens ist das Thema Naturschutzwahrscheinlich gerade auf wenig pädagogische Art und Weise näher gebracht worden. Die Behörden untersagen ihnen das Betreten des Waldes,weil sie die Tiere stören und den Boden verdichten. Der Waldbesitzer ist fassungslos.

Forscher stellen Lösung gegen Federpicken bei Hennen vor

Wissenschaftler der Uni Kassel-Witzenhausen hat offenbar eine Lösung für das Problem des Federpickens bei Hennen mit ungekürzten Schnäbeln. Mit einem neu entwickelten Beratungsinstrument wollen die Fachleute für artgerechte Haltung Landwirten nun beim Ausstieg aus dem Schnabelkürzen helfen.

QS veröffentlicht erstmals Report für Fleisch und Fleischwaren

Die Qualität und Sicherheit GmbH hat zum ersten Mal ihren neuen QS-Report Fleisch und Fleischwaren veröffentlicht. Dieser bietet zweimal jährlich im Frühsommer und Herbst eine kompakte Übersicht aktueller Themen derQualitätssicherung bei Fleisch und Fleischwaren im QS-System.

Tierversuche: „Wir müssen diese Polarisierungen überwinden“
Nachmonatelangen Drohungen hat der Tübinger Hirnforscher Nikos Logothetis angekündigt, seine Affenversuche einzustellen. Max-Planck-Kollege Wolf Singer spricht über seine Enttäuschung und seine eigenen schlechten Erfahrungen.
Das Milliardenspiel – Brüssel und die Bauern

So mancher Landwirt könnte ohne die Agrarsubventionen der EU nichtexistieren. Werden die fünf Millliarden Euro, die jährlich an Deutschland gehen, sinnvoll eingesetzt?

Ukraine meldet Afrikanische Schweinepest

Paris/Kiew (aho) – In einem nordöstlich der ukrainischen Hauptstadt Kiew gelegenWaldgebiet, wurde bei einem verendet aufgefundenen Wildschwein das Virus der Afrikanischen Schweinepest gefunden. Hierüber informiert dasInternationale Tierseuchenamt in Paris unter Berufung auf das ukrainische Landwirtschaftsministerium.

Schlachtkonzern droht mit VW-Boykott

Ein Ernährungskonzept der Autostadt Wolfsburg schmeckt Landwirtschaftsverbänden schon länger nicht. Nun droht auch der Schlachtkonzern Rothkötter mit einem Boykott von VW-Fahrzeugen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.