proM.U.T. – Ausgewählte Nachrichten 06. bis 08.05.2015

Die Nachrichtentexte stammen vom jeweiligen Herausgeber der Nachrichten, sind ggf. ergänzt (kursiv, blaue Schriftfarbe) oder gekürzt. Die Links verweisen auf die Ursprungsseiten. Für den Inhalt der unter den jeweiligen Links zu erreichenden Seiten übernehmen wir keine Verantwortung (näheres s. Impressum).
Die Auswahl ist subjektiv. Kritisches Lesen wird empfohlen.


 

06. bis 08. Mai 2015

 

Initiative Tierwohl: So verteilt sich die Zulassung auf die Regionen

Die Initiative Tierwohl hat am Freitag bekannt gegeben, wie die regionaleVerteilung der zur Auditierung zugelassenen schweinehaltenden Betriebe aussieht:

Aldis Marktmacht zum Schaden der Milcherzeuger

Als „dreiste Lüge“ bezeichnet Landvolkvizepräsident Heinz Korte dieBehauptung des Discounters Aldi, „gesunkene Rohwarenpreise“ an die Verbraucher weitergeben zu wollen. „Aldi setzt mit ihrerEinkaufspolitik die Gesetze von Angebot und Nachfrage außer Kraft und übt den Druck auf die Rohwarenpreise selbst aus.“

Grüne Sofortmaßnahmen für eine ökologisch-bäuerliche Agrarwende

Die Grüne Bundestagsfraktion will sich bekanntlich mehr als bisher für eine Agrarwende einsetzen. Denn ihrer Meinung nach betreibt die Bundesregierung seit Jahren eine Politik, die nicht zukunftsfähig seiund von der nur einige wenige profitieren.

Landwirte gegen Daten-Veröffentlichung

Landvolk-Präsident Werner Hilse kritisiert die Veröffentlichung der einzelnenAuszahlungsbeträge im Internet. „Die Direktzahlungen geben keine Auskunft über das Einkommen der Landwirte, denn sie werden nicht als solches gezahlt und sind für viele nicht nachvollziehbar.

FDP: Ökobauern sind halt auch Unternehmer

Wie berichtet wechseln in Mecklenburg-Vorpommern immer mehr Ökobetriebezurück auf konventionelle Bewirtschaftung. Daniel Bohl von der Landes-FDP nimmt das zum Anlass für eine Schelte RichtungRegierungsbank.

Deutsche Fleischwirtschaft wächst trotz Gegenwind

Die Fleischerzeugung stieg in Deutschland im vergangenen Jahr aufRekordniveau. Das ist angesichts der zahlreichen unsachlichen Darstellungen in den Medien bemerkenswert, berichtet der Verband derFleischwirtschaft (VDF).

SPD begrüßt umstrittenes Gutachten zur Nutztierhaltung

Der Agrar-Ausschuss des Bundestages hat das Gutachten zur Nutztierhaltungdes Wissenschaftlichen Beirats für Agrarpolitik diese Woche mit dem Beirats-Vorsitzenden Prof. Harald Grethe diskutiert.

Staatssekretär Bleser würdigt deutsche Fleischwirtschaft

Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Ernährung undLandwirtschaft, Peter Bleser, hat anlässlich seines Besuchs der Jahrestagung des Verbandes der Fleischwirtschaft e.V. (VDF) und desBundesverbandes der Deutschen Fleischwarenindustrie e.V. (BVDF) die der deutsche Fleischwirtschaft gelobt.

Erneut Bienenvölker im Alten Land gestohlen

Der zunehmende Diebstahl von Bienenvölkern im Alten Land bereitet denObstbauern Sorgen. Laut Polizei wurden in diesem Jahr bereits 23 Bienenvölker geklaut.

Länder-Minister wollen Glyphosat verbieten

Bei ihrer Konferenz in Osnabrück haben die Verbraucherschutz-Minister eineForderung nach einem Verbot des Unkrautgifts Glyphosat beschlossen. Es könnte krebserregend sein.

ISN startet Kampagne „Wanted – mehr Geld für mehr Tierwohl“

Die ISN startet die Kampagne „Wanted – mehr Geld für mehr Tierwohl“, um diebislang nicht in den Topf der Initiative Tierwohl einzahlenden Unternehmen aus Einzelhandel, Fleischerhandwerk und Gastronomie insBoot zu holen. Wegducken gilt nicht, die Schweinehalter haben geliefert und viel investiert – Jetzt müssen sie dafür auch denverdienten Ausgleich bekommen!

 

Ferkelschutzkorb: Holland will durchdachte Lösung statt schnelle Abschaffung

 

Ein Verbot der Kastenstände ohne adäquate neue Lösung fördert dieBewegungsfreiheit der Sauen, hilft aber nicht den toten Ferkeln. Das sieht auch Hollands Staatssekretärin und LandwirtschaftsministerinSharon Dijksma so.

Einhelliges Votum gegen das Klonen von Nutztieren

Bericht über die Debatte zum Klonen von Tieren am 08. Mai 2015

CO2-Werte überschreiten 400 ppm

Neuer Meilenstein der Treibhausgas-Werte ist erreicht

Protest gegen Unkrautgift bei Minister-Konferenz

Bei der Konferenz der Verbraucherschutz-Minister in Osnabrück habenUmweltschützer gegen ein häufig eingesetztes Pflanzenschutzmittel protestiert. Es könnte krebserregend sein.

EU beendet PLH für Schweinefleisch

Die EU gewährt ab sofort keine Beihilfe mehr für die private Lagerhaltungvon Schweinefleisch. Die Mitgliedstaaten unterstützten Ende letzter Woche den Vorschlag der EU-Kommission, die seit dem 9. März laufendeAktion zu beenden. Nach Ansicht der EU-Kommission gibt es für die PLH mittlerweile keine Begründung mehr. Die Schweinefleischpreise hättensich stabilisiert, hieß es im Anschluss an die Sitzung des zuständigen Verwaltungsausschusses. Die wöchentlichen Einlagerungen derMarktteilnehmer seien auf ein bescheidenes Niveau gesunken, so berichtet Agra-Europe.

Initiative Tierwohl – wie geht es weiter mit der Warteliste?

Freude und Enttäuschung liegen bei der Initiative Tierwohl in diesen Tagensehr nah zusammen, meldet die ISN – Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands e.V. Die hohen Anmeldezahlen sinderfreulich, die lange Warteliste sorgt jedoch für Frust..

Lösungen für festgefahrene Agrardebatte vorgestellt

Namhafte Wissenschaftler haben in Berlin ihre Forschungsergebnisse zumgesellschaftlichen Dialog mit und über die Landwirtschaft vorgestellt. „Auch in diesem Jahr haben wir mit unserer Themenauswahl offensichtlichden Finger am Puls der Zeit“, eröffnete Horst Reinhardt von der Rentenbank das diesjährige Symposium.

„Wir machen Euch satt“-Demo am 13. Mai in Augsburg

Am 13. Mai findet um 13 Uhr auf dem Rathausplatz in Augsburg die zweite„Wir machen Euch satt“-Demonstration statt. Dazu eingeladen haben der Bayerische Bauernverband, die Maschinenringe, der Vereinlandwirtschaftlicher Fachschulabsolventen, die Ringgemeinschaft und die Jungbauernschaft.

Bioland erwartet von Schmidt ein „Nein“ zur neuen EU-Ökoverordnung

Am 11. Mai wird der Agrarrat in Brüssel über die Revision derEU-Ökoverordnung beraten. In den Verhandlungen ist es bisher nicht gelungen, das geltende Bio-Recht zu sichern und echte Verbesserungenfür die Biobranche durchzusetzen. Deshalb fordert Bioland, den Gesetzgebungsprozess zu stoppen.

Fracking im Bundestag

Autor: Schmidt-Mattern, Barbara

Umstrittenes Pestizid – Debatte um Glyphosat-Verbot
Bislang ist der beliebte Unkrautvernichter Glyphosat in jedem Baumarkt zuhaben. Doch nun hat die WHO das Mittel als „wahrscheinlich krebserregend“ eingestuft. Niedersachsens grüner Umweltminister willdas Herbizid fast komplett verbieten. Am Freitag wollen seine Länder-Kollegen darüber entscheiden.
„Ohne Tierexperimente geht es nicht“ – Offener Brief von Nobelpreisträgern
AmMontag wird in Brüssel über ein Ende der tierexperimentellen Forschung debattiert. In der F.A.Z. warnen Nobelpreisträger mit einem OffenenBrief vor dem Ausstieg.
Bundesernährungsminister Schmidt: Keine Verschwendung von Lebensmitteln

Nachhaltige Ernährungssysteme schaffen und Lebensmittelverluste eindämmen, das istdas Ziel der G20- Agrarministerkonferenz, die am 8. Mai 2015 in Istanbul tagt.

65.000 Legehennen verbrennen in Großfeuer

Bei Visbek (Landkreis Vechta) ist Mittwochabend eine Geflügelfarm in Brandgeraten. Mehr als 200 Feuerwehrleute rückten aus, trotzdem brannte ein Stall mit 65.000 Tieren komplett nieder.

EU-Parlament für mehr nachhaltige Landwirtschaft zur Sicherung der Welternährung

Die EU-Kommission und die Mitgliedstaaten sollen die diesjährigeWeltausstellung Expo Milano nutzen, um sich mehr für die globale Ernährungssicherung einzusetzen, forderten die die Abgeordneten desEuropäischen Parlaments Ende April. Die Expo wurde am 1. Mai eröffnet und dauert bis 31. Oktober.

Grüne: Transparenz beim Kauf von Fleisch

hib 241/2015, Grüne: Transparenz beim Kauf von Fleisch

Gemeinsamer Antrag gegen Klonfleisch

hib 241/2015, Gemeinsamer Antrag gegen Klonfleisch

Prof. Blaha mit interessanten Vorträgen zur Landwirtschaft verabschiedet

Am 29. April wurde Prof. Dr. Thomas Blaha, langjähriger Leiter derTiHo-Außenstelle für Epidemiologie, im Rahmen eines wissenschaftlichen Symposiums offiziell verabschiedet. Mit dabei waren Referenten aus demIn- und Ausland, berichtet Thomas Wengenroth auf seiner Seite www.stallbesuch.de.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.