image preview

Nachrichten Archiv

News Archive

Nachrichten aus
anderen Monaten
image preview

pro M.U.T.     Nachrichten Archiv  November 2010

 




"Food, Inc."                                                    


Dokumentarfilm von Robert Kenner, (USA 2008)


(Dieses Video wurde leider vom WDR von der Internetseite genommen)

Es kann als DVD zB. bei Amazon.de bestellt werden.

47.000 Produkte führt ein durchschnittlicher amerikanischer Supermarkt. Das Angebot scheint grenzenlos. Doch betrachtet man die augenscheinliche Vielfalt genauer, zeichnen dafür nur eine Handvoll Firmen verantwortlich. Das stellen Produzent und Regisseur Robert Kenner und die Journalisten Eric Schlosser und Michael Pollan bei ihren Recherchen über den amerikanischen Lebensmittelmarkt fest. <WDR, Kino am Donnerstag>


                                                                                                                                                                                                                    Seitenanfang

pro M.U.T.                                            

beteiligt sich aktiv an der Gründung einer überörtlichen Initiative gegen Massentierhaltung

Die Sprecher bzw. Vorsitzenden der teilnehmenden gut ein Dutzend Initiativen und Verbänden repräsentieren einige Tausend Mitglieder und Unterstützer aus Bad Münder, Barsinghausen, Diekholzen, Garbsen, Gehrden, Hannover, Neustadt, Nordstemmen, Pattensen, Seelze, Springe, Wennigsen und Wunstorf. Alle Beteiligten haben dabei einvernehmlich festgestellt, dass man über eine enge Kooperation deutlich bessere Möglichkeiten besitzt, Politiker und Verwaltungen aber auch die Öffentlichkeit auf die Forderungen der Initiativen aufmerksam zu machen. <mehr>																			Seitenanfang




pro
M.U.T.   ist seit kurzem Mitglied im 

Landesverband
Bürgerinitiativen Umweltschutz (LBU) Niedersachsen e.V.



Der LBU vertritt als eingetragener, gemeinnütziger Verein weit mehr als 11.000 Umweltschutz-Aktivisten. Er ist Dachverband für
mehr als 100 Bürgerinitiativen aus Niedersachsen, ist nach dem Bundesnaturschutzgesetz anerkannt und nimmt an umweltrelevanten
Planungsverfahren und landesweiten Gesetzgebungsverfahren teil.
Das große, übergeordnete Ziel des LBU ist der Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen durch Naturschutz und Landschaftspflege, durch Umwelt- und Lebensschutz.

                                                                                                                                                                                                                    Seitenanfang




Wissenschaftler warnen vor weiterer Ausbreitung der Rinderkrankheit Botulismus
Report Mainz SWR 11.10.2010                                                                                                                                                                

Mainz – Wissenschaftler und Veterinäre warnen vor einer besorgniserregenden Ausbreitung der Rinderkrankheit Botulismus. Die Mikrobiologin Prof. Monika Krüger von der Uni Leipzig erklärte dazu in REPORT MAINZ: "Diese Erkrankung stellt sich als ein seuchenhaftes Geschehen da." Anlass ist der Fall eines Milchviehbetriebs im Landkreis Steinburg (Schleswig-Holstein), wo rund 850 Rinder am so genannten Chronischen Botulismus gestorben sind oder getötet werden mussten. Der größte Teil der Herde war erkrankt. Die Tiere litten unter Muskellähmungen, starken Bewegungsstörungen und stark infizierten, stinkenden Geschwüren. Die Wissenschaftlerin geht davon aus, dass dieses Krankheitsbild durch eine chronische Toxikoinfektion mit Clostridium Botulinum hervorgerufen wurde.

Auch die Landwirte, die die Tiere versorgten, sind an den gleichen Symptomen erkrankt. Das ergab eine Untersuchung des anerkannten Botulinumspezialisten Prof. Dirk Dressler von der Medizinischen Hochschule Hannover. Erstmals beschreibt er dieses Erkrankungsbild auch beim Menschen. 
Im Autoren - Gespräch zur Sendung erfahren Sie  auch was Clostridien mit der  Massentierhaltung  bei Hähnchen zu tun haben.

                                                                                                                                                                                                                       Seitenanfang


Dazu auch ein Beitrag des heute Journal zum Thema LA-MRSA Keimen, die immer häufiger in Massentierhaltungen nachgewiesen werden und auf Grund ihrer Antibiotikaresistenzen eine ernstzunehmende Gefahr für Menschen darstellen.


Seitenanfang

ARD Themen Wochen	

Essen ist Leben" 

Die Sendungen der ARD Themenwoche "Essen ist Leben" in Fernsehen und Radio

finden Sie in der  ARD Mediathek  unter diesem Link.                                                                                                                       Seitenanfang


image preview

... und weitere

"Schweinereien" im Osten Deutschlands berichtet von Frontal 21


                                                                                                                                                                                                                    Seitenanfang



Basilea beginnt klinisches Phase-I-Programm mit Antibiotikum BAL30072

Basel (awp) - Die Basilea Pharmaceutica AG hat mit der ersten Phase-I-Studie eines neuen Antibiotikums begonnen. In der Studie werde das Sulfaktam-Antibiotikum BAL30072 hinsichtlich Pharmakokinetik sowie Sicherheit und Verträglichkeit an gesunden Probanden untersucht, teilt das Pharma-Unternehmen am Dienstag mit. Der Produktkandidat weise eine breite antimikrobielle Aktivität gegenüber multi-resistenten gramnegativen "Super-Erregern" auf. Solche Krankheitserreger würden in Krankenhäusern weltweit zunehmend mit potenziell lebensbedrohlichen Infektionen in Verbindung gebracht.
                                                                                                                                                                                                        Seitenanfang


Was Wesjohann beklagt: 
Innerhalb der EU fehle bislang eine einheitliche Regelung, wie
viel Kilogramm Mastgewicht pro Quadratmeter erlaubt sind. Sie schwanke
von 39 Kilogramm in Deutschland bis zu 50 Kilogramm in anderen Ländern.
„Ein klarer Wettbewerbsnachteil“, so Wesjohann.
Seitenanfang

Massentierhaltung - der große Stimmungsumschwung

25. November 2010, 11:41 Uhr

Der Freitagmorgen ist kalt und diesig. Am Fenster der Regionalbahn ziehen Landgasthöfe mit rauchenden Schornsteinen und Reitplätze mit bunten Hindernissen vorbei, hin und wieder auch eine alte Molkerei aus Fachwerk und rotem Backstein. Die Orte an der Bahnstrecke heißen Westbevern, Kattenvenne, Lengerich. Auf den Anzeigentafeln in den Bahnhöfen erscheinen nahe Fahrtziele wie Vechta, Cloppenburg, Visbek. Man braucht nicht zu recherchieren, um zu wissen, wofür diese Gegenden stehen. "Schweinehochburgen" nennt man sie. Die ebenfalls dort ansässigen Betreiber gewaltiger Geflügelmastanlagen und riesiger Legebatterien heißen "Hühnerbarone". In der Vergangenheit klang das oft respektvoll: Die Viehhaltung hat diese Landstriche im Nordwesten Deutschlands reich gemacht. Erst vor zwei Wochen stand über den Landkreis Vechta in der Zeitung, er sei der Kreis mit der niedrigsten Arbeitslosenquote in Norddeutschland. 135.000 Menschen leben im Landkreis Vechta, aber 10 Millionen Hühner und 1,4 Millionen Schweine.

                                                                                                                                                                                                        Seitenanfang




AGRAR & FORST

Innovative Lösungen zur Verbesserung der Reisproduktion – von der Aussaat bis zur Ernte

Bayer CropScience bei der dritten internationalen Reiskonferenz in Hanoi


Von: bayer.de

Monheim – Bayer CropScience ist einer der Hauptsponsoren der 3. International Rice Conference (IRC) im vietnamesischen Hanoi. Die IRC findet unter dem Motto „Reis für künftige Generationen“ vom 8.-12. November 2010 im National Convention Center statt und wird vom International Rice Research Institute (IRRI) organisiert. Fachleute von Bayer CropScience werden an einem Stand im Hauptfoyer und bei einem Pressegespräch am heutigen Mittwoch innovative Lösungen für eine nachhaltige Reisproduktion von der Aussaat bis zur Ernte präsentieren.

	Seitenanfang